Peter Gisler (Bass und Örgeli)

 

1966 in Spiringen (Uri) geboren, lebt er heute mit seiner Familie in Altdorf. Nach der Möbelschreinerlehre liess sich Peter Gisler bei der renommierten Firma Burger & Jacobi, Biel, im Klavierbau und im Klavierstimmen ausbilden. 1992 gründete er die Musikhaus Gisler GmbH, Altdorf. 2005 erwarb er das Kontrabasslehrdiplom. Im Januar 2006 übernahm Peter Gisler den Mülirad-Verlag  von Fabian Müller, Zürich.

Peter Gisler spielt als Aushilfsmusiker in verschiedenen Volksmusik-Formationen und Orchestern mit (unter anderem: 21st Century Symphony Orchestra, Hanneli-Musig, Gisler-Schmidig,

D’ Müliradler). Als Gastmusiker hat er bei über 30 Tonträgern mitgewirkt. Durch das Musizieren mit Volksmusikgrössen wie Alois Schilliger, Walter Grob, Jost Ribary, René Wicki, Ueli Mooser, Fabian Müller, Dani Häusler und Johannes Schmid-Kunz hat sich Peter Gisler eine grosse Praxiserfahrung und fundiertes Wissen angeeignet.

 

gisler.musikhaus@bluewin.ch / www.musikhaus-gisler.ch  // www.muelirad.ch

Hanspeter Wigger (Trompete, Alphorn und Büchel)

 

Hanspeter Wigger, wohnhaft in Büron (LU), studierte in der Berufs- und Konzertklasse von Markus Würsch an der Musikhochschule Luzern Trompete und erlangte das Lehrdiplom sowie das Konzertreifediplom jeweils mit Auszeichnung. 1999 folgte ein Kurzaufenthalt in Manchester mit Unterricht bei Murray Greig. Hanspeter Wigger trat als Solist unter anderem mit dem Luzerner Sinfonieorchester auf.  Als Dirigent leitete er von 1992 bis 1999 die Kirchenmusik Wiggen. Seit 1996 ist er akkreditierter Zuzüger im Orchester der Oper Zürich.

 

Als Mitglied des Blechbläserensembles Quinario brass lucerne spielt er Konzerte im In- und Ausland. Er durfte diverse Preise entgegennehmen. Neben seiner regen Tätigkeit als freischaffender Orchestermusiker leitete Hanspeter Wigger die Musikschule Schüpfheim und unterrichtet Trompete an den Entlebucher Musikschulen. Das Alphorn- und Büchelspiel erlernte Hanspeter Wigger bei seinem Vater, mit dem er regelmässig an Konzerten und Jodlerfesten teilnimmt. hpwigger@surfeu.ch

Erich Herger, Bürglen  (Flügelhorn)

 

Erich Herger ist Journalist, Buchautor, Korrektor und Lektor. Er hat einen Lehrauftrag an der Universität Fribourg im Fachbereich Medien und Kommunikationswissenschaft. Musik ist sein grosses Hobby, die Blasmusik seine Vorliebe. Er fing klein an, mit der Trompete, und wurde mit den Jahren auch musikalisch etwas grösser – mit dem Euphonium und der Tuba.

Er war Tanzmusiker und spielte in der Feldmusik Sarnen, im Musikverein Bürglen und im Alpentöne-Blasorchester in Altdorf mit. Jahrelang war er vor allem als Trompeter, aber auch als Tubist Mitglied der Bürgler Sechsermusik. Heute bläst er wieder Trompete und Flügelhorn – und an seinem Kraftort mit Echo im Isenthal das Alphorn. Erich Herger war Medienchef des Blasmusikverbandes Uri, gehört zum Mülirad-Team des Musikhauses Gisler in Altdorf und ist zurzeit Vorstandsmitglied des Vereins Haus der Volksmusik.

 

mail@erichherger.ch / www.bftext.ch

Musiker

Patrik Stadler (Posaune)

 

Nach der Matura an der Mittelschule Uri studierte Patrik Stadler, geboren am 18. April 1969, Musik. An den Musikschulen in Luzern erlangte er folgende Diplome: 1993 das Lehrdiplom für Posaune, 1995 das Diplom Schulmusik I und 1999 das Diplom Blasmusikdirektion A. Ausserdem widmete er sich den Fremdsprachen. 2004 und 2005 absolvierte er eine Zusatzausbildung im Fach Englisch und 2014 im Fach Französisch. Patrik Stadler unterrichtet an der Kreisschule Seedorf Schulmusik, Englisch und Französisch. Zurzeit bereitet er an der Kreisschule Seedorf ein weiteres Musical-Projekt vor. Er ist zudem Instrumentallehrer an der Musikschule Uri.

 

Neben dem Posaunenquartett TrombUri ist oder war Patrik Stadler in verschiedenen Formationen aktiv (Squeeze Squawk, Gringos de la noche oder Cojones de Toros). Gerne spielt er auch als Zuzüger in verschiedensten Orchestern und anderen musikalischen Formationen mit. Patrik Stadler war Spielführer des Urner Militärspiels. Von 1999 bis 2014 leitete er die Feldmusik Allenwinden (ZG). Er engagiert sich auch als Juror an Musikwettbewerben, als Gastdirigent und Registerleiter. patrik.stadler@bluewin.ch

Sepp Wipfli (Klarinette)

 

Sepp Wipfli, wohnhaft in Erstfeld, verheiratet und Vater von zwei Töchtern und einem Sohn, arbeitet als Sekundarlehrer. Seit 2014 ist er Präsident des Vereins Lehrerinnen und Lehrer Uri.

Bis 1991 war Sepp Wipfli aktiver Ländlerklarinettist mit eigener Kapelle im konzertanten und virtuosen Innerschweizer Stil. 1991 gründete er die First Field Jazzband, die er seither musikalisch leitet. Seit 1992 spielt er als Eb-Klarinettist in der Seedorfer Blaskapelle mit. Sepp Wipfli genoss bei Roland von Flüe an der Jazzschule Luzern Privatunterricht.

 

wipflisepp@bluemail.ch